Unser Mönch

 

MönchDer Mönch hat innerhalb des Vereins in der Fasnacht eine dominierende Position und wird von den Seegeistern daran gehindert, seinen Schabernack gegenüber den Mitmenschen in Grenzen zu halten. Warum ein Mönch; das liegt an der Saga unseres Vereins hinsichtlich des Kapuzinermönchs am schwarzen See.

Der Mönch selbst hat neben seinem typischen Klostermönchgewand und seiner Nachtlaterne auch seine einzigartige Maske, welche nicht die typischen Wellennachbildung im Gesicht hat, wie die übrigen Masken der Seegeister.
Jedes Jahr am 6. Januar wird der Mönch aus dem Bergsee mit großen Brimborium befreit. Mit reichlicher Guggenmusik und festlicher Atmosphäre wird der Mönch von seinem Bann befreit an dem schwarzen See gefesselt zu sein außerhalb der Fasnachtzeit.

Wie jedes Jahr zur Befreiung erfolgt dann der Monolog des Mönches


Sollte der Monolog nicht zu hören sein, kann er auch hier per Download gestartet werden.

Aber auch jede Fasnacht ist einmal zu Ende und die Geduld der Seegeister mit Ihrem Mönch am Ende, so dass dieser dann zum Ende der Fasnacht wieder mit einer Zeremonie in den schwarzen See verbannt wird.